Es gibt zahlreiche Themen, die bei Instagram hoch im Kurs stehen. Eins davon ist Fashion, weswegen sich dort zahlreiche Modehersteller, Händler, Designer und Influencer tummeln, die die schönste Mode präsentieren. Fashion passt wunderbar zu Instagram, weil es dort um die Bildsprache geht mit schönen, ausdrucksstarken Bildern. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir einige Beispiele, wie Mode auf Instagram präsentiert wird.

#1 Influencer

 Influencer gibt es auf Instagram viele. In der Ausgabe #14 vom FLOW WOLF sind drei Wolfsburger Influencer mit Beiträgen zum Thema Mode präsent:

Auch wenn sich die Kanäle inhaltlich unterscheiden, wirst du feststellen, dass der Fokus immer auf der Person selbst liegt und das was sie tragen. Jeder Instagram-Account, der nicht fokussiert auf ein Thema ist, wird nicht die Reichweite erzielen, die diese drei Influencer bereits haben. Ein wichtiger Aspekt neben der starken Bildsprache ist zudem das Community Management. Als Influencer solltest du alle Kommentare und Privatnachrichten beantworten. Das ist zwar sehr aufwendig, aber ein wichtiger Meilenstein, um weiter organisch wachsen zu können. Derzeit findest du auf fast allen Posts von Influencern den Zusatz „Werbung da Verlinkung“, da es in jüngster Zeit eine Abmahnwelle gab und das daraus resultierende weitere Vorgehen offen ist.  

#2 Hersteller

Auch für Hersteller ist Instagram sehr interessant. Zum einen kann es seine Mode der Zielgruppe präsentieren und zum anderen, kann es durch den Einsatz von Influencern einen persönlicheren Auftritt realisieren, als das es mit klassischer Werbung möglich ist. Durch die Produktshootings der Hersteller ist ein großer Fundus an Bildmaterial vorhanden und kann verwendet werden für einen qualitativ hochwertigen Auftritt. Dennoch ist es wichtig, dass der Instagram-Kanal eine Persönlichkeit ausstrahlt und mehr bietet als nur Katalogbilder. Auf der New Yorker Seite kann man sehr schön sehen wie ein Hersteller, der gleichzeitig auch mit eigenen Flagshipstores an den Endverbraucher verkauft, auftritt. Für einen abwechslungsreichen und interessanten Instagram-Kanal bietet es sich an verschiedene Contentarten hochzuladen:

  • Produktbilder
  • Moodbilder
  • kundenzentrierte Bilder.

Bei den Produktbildern werden ausschließlich die Produkte, oftmals schön arrangiert, fotografiert. Bei den Moodbildern kommt Stimmung auf durch Szenen, die thematisch passen. Bei New Yorker könnte beispielsweise ein leerer Basketballplatz oder ein Tisch mit Kaffeegedeck passen, da das Label Kleidung für diese Momente im Sortiment hat. New Yorker verzichtet bisher darauf und greift eher auf kundenzentrierte Bilder zu und setzt Models in Aktion ein. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Fight against bad Monday mood! #sportcollection #fightforit #strong #shopnow #newyorkerfashion

Ein Beitrag geteilt von NEW YORKER Fashion (@newyorkeronline) am

#3 Händler

 Ähnlich wie der Hersteller kann der Händler auf Instagram agieren. Neben den Herstellerbildern und den Einsatz von Models und Influencern, kann der Händler dadurch glänzen, dass er die Ware im Store präsentiert und so gezielt auf seine Zielgruppe zugeht. Besonders spannend ist die Möglichkeit des „Repost“, d.h. man teilt einen Beitrag Dritter. Beim Modehaus Hempel kommt das zwar selten vor, erzielt aber im Vergleich zu anderen Beiträgen eine sehr gute Reichweite. Nur die Beiträge mit Influencern wie Enrico Elia sind erfolgreicher. Darum sollte man also teilen:

  • Man erhält kostenlos Content
  • Der Content Creator zeigt sich in der Kleidung des Modehauses und/oder im Modehaus selbst
  • Man erreicht eine neue Zielgruppe
  • Sharing is caring, wer teilt wird auch mal geteilt.

#4 Designer

Auch als Designer lohnt sich der Weg auf Instagram, denn dort erreichst du deine Fans direkt. Vielleicht hast du einen Online-Shop und kannst so deine Ware verkaufen. Natürlich ist es auch ratsam zu schauen, welche Händler und Influencer zum eigenen Modelabel passen und diese einbinden. Schaut man sich das Wolfsburger Label A3B an, die mittlerweile nach Berlin gezogen sind, dann kann man erkennen, dass ein Designer eine große Fangemeinde aufbauen kann. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

A3B – Our Home Denim Jacket almost sold out / thanks for your support! / get one of the last jackets on www.thea3b.com

Ein Beitrag geteilt von A3B (@thea3b) am


 

#5 Wir helfen dir auf Instagram erfolgreich zu sein

  1. Besuche eine Instagram Schulung in Wolfsburg
  2. Buche eine 1:1 Schulung mit uns via socialmedia@punktgenaue-emotion.de
  3. Wir unterstützen dich ganzjährig als Sparringspartner. Auch hier einfach eine E-Mail an socialmedia@punktgenaue-emotion.de schicken.

#6 Bleibe auf dem Laufenden

  1. Komm in unsere Facebook Gruppe für mehr Content Tipps
  2. Melde dich für unseren punktgenauen Newsletter an und erhalte weitere Social Media Tipps:

Abonniere unseren Social Media Newsletter. Wir nutzen deine E-Mail, um dir unseren monatlichen Newsletter zu senden.

Merken

Merken